HS Düsseldorf >> 
Fachbereiche >> 
Institute >> 
Organe und Gremien >> 
Verwaltung >> 
Hochschulbibliothek >> 
Campus IT >> 
Suche & Hilfe >> 

FB 1 Architektur >> 
FB 2 Design >> 
FB 3 Elektro- & Informationstechnik >> 
FB 4 Maschinenbau >> 
FB 5 Medien >> 
FB 6 Sozial/Kulturwiss. >> 
FB 7 Wirtschaft >> 

Aktuelles >> 
Studium >> 
Personen >> 
Showroom >> 
Studienbüro >> 
Dekanat >> 
Internationales >> 
Forschung & Entwicklung  >> 

Projekte >> 
Labore, Pools & Studios  >> 

HSD

Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences


FB5

Fachbereich Medien
Faculty of Media

Labor für Virtuelles Studio / Virtuelle Realität



Publikationen >>
Presentationen >>
Forschung >>
Technologie >>
Galerie >>
Abschlussarbeiten >>
Events >>
Lehre >>
Anfahrt >>
Labor Suche >>
Aktuelles >>

Abstract: Autostereoskopische Displays im Verkaufsraum - Prototyp eines Produktkonfigurators

Robin Beyer, Autostereoskopische Displays im Verkaufsraum - Prototyp eines Produktkonfigurators, Hochschule Düsseldorf, Bachelorarbeit, 06.10.2017.

Diese Bachelorthesis untersucht den möglichen Nutzen der Verwendung von autostereoskopischen Displays im Verkaufsraum. Einführend wird dazu zunächst die dreidimensionale Wahrnehmung des Menschen erläutert. Anschließend wird ein Überblick über den Stand der Technik gegeben, anhand dessen Möglichkeiten zur Darstellung dreidimensionalen Bildmaterials ohne weitere Hilfsmittel wie Brillen oder Headmounted Displays erörtert werden. Die verschiedenen Technologien werden auf theoretischer Ebene auf ihren Nutzen geprüft, bewertet und verglichen. Hierbei kann sich das Display mit Lentikularlinsentechnik auch aufgrund seiner Marktreife durchsetzen. Für ein solches Display wird im Rahmen dieser Arbeit der Prototyp eines dreidimensional wahrnehmbaren Produktkonfigurators entwickelt und beschrieben, der in den Showrooms eines bekannten deutschen Autoherstellers Verwendung finden könnte. Mit seiner Hilfe wird ein Nutzertest durchgeführt, dessen Ergebnisse in das Fazit dieser Arbeit einfließen. Die Arbeit kommt zu dem Schluss, dass der Produktkonfigurator nur unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen eine geeignete Anwendung eines autostereoskopischen Displays darstellt. Als Alternative oder Ergänzung wird die Verwendung von nicht interaktiven Videos empfohlen.

Keywords:

3D Display, Lentikularlinsen, Autostereoskopische Displays, Produktkonfigurator

Betreuer:

Prof. Jens Herder, Dr. Eng./Univ. of Tsukuba
B.Eng. Philip Eschenfelder, macom GmbH

Ort:

Die Arbeit wurde bei der macom GmbH durchgeführt.

VirtuellesStudio

HSD FB 5 VSVR

06.06.2018

Seitenanfang ^^ 

Kontakt >> 
Suche >> 
Impressum >>