HS Düsseldorf >> 
Fachbereiche >> 
Institute >> 
Organe und Gremien >> 
Verwaltung >> 
Hochschulbibliothek >> 
Campus IT >> 
Suche & Hilfe >> 

FB 1 Architektur >> 
FB 2 Design >> 
FB 3 Elektro- & Informationstechnik >> 
FB 4 Maschinenbau >> 
FB 5 Medien >> 
FB 6 Sozial/Kulturwiss. >> 
FB 7 Wirtschaft >> 

Aktuelles >> 
Studium >> 
Personen >> 
Showroom >> 
Studienbüro >> 
Dekanat >> 
Internationales >> 
Forschung & Entwicklung  >> 

Projekte >> 
Labore, Pools & Studios  >> 

HSD

Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences


FB5

Fachbereich Medien
Faculty of Media

Labor für Virtuelles Studio / Virtuelle Realität



Publikationen >>
Presentationen >>
Forschung >>
Technologie >>
Galerie >>
Abschlussarbeiten >>
Events >>
Lehre >>
Anfahrt >>
Labor Suche >>
Aktuelles >>

Abstract: 360 Grad Live-Video und Feedback

Tatjana Strelow, 360 Grad Live-Video und Feedback, Hochschule Düsseldorf, Bachelorarbeit, 15.11.2017.

Das klassische Fernsehen, wird zukünftig immer mehr abgelöst von neuen interaktiven Medien. Momentan wecken 360◦-Videos reges Interesse, da der Nutzer sich in einer Szene umschauen kann und durch Ambisonics sogar den Ton aus verschiedenen Richtungen hören kann. Das Ganze ermöglicht das Eintauchen in ein Video und auch die Möglichkeit die Szene interaktiv mitzubestimmen. Dabei ist vor allem die Möglichkeit der Live-Übertragung mithilfe des Mobilfunknetzes interessant. Es ermöglicht Zuschauern wirklich Live vor Ort zu sein und mit der Person die das Video überträgt zu interagieren. In der folgenden Bachelorarbeit geht es um die Interaktion von Künstlern mit dem Zuschauern, dafür wird ein Aufbau erstellt, welcher Live ein 360◦ Video von verschiedenen Orten sendet. Dabei wird getestet, inwiefern die Mitglieder des Teams mit dem Zuschauer interagieren können. Um möglichst neutrales Feedback zu bekommen wird die Plattform Periscope genutzt, weil dort nicht nur Fans zuschauen, sondern auch einfache User sich durch die Live Videos klicken können. Durch die Validierung des Aufbaus, der Reaktion der Zuschauer und Künstler kann am Ende herausgefunden werden, ob die Latenz noch zu stark ist oder ob sich ein solcher Aufbau heute schon den Anforderungen beider Seiten gerecht wird. Am Ende werden die Ergebnisse dieser Arbeit mit vorherigen Forschungen verglichen und ein Ausblick auf die Zukunft der 360◦-Videos erstellt.

Keywords:

360◦-Video, Live-Streaming, LTE, Live-Interaktion

Betreuer:

Prof. Jens Herder, Dr. Eng./Univ. of Tsukuba
Prof. Isolde Asal

Ort:

Die Arbeit wurde im Labor für Virtuelles Studio / VR in Düsseldorf durchgeführt.

VirtuellesStudio

HSD FB 5 VSVR

06.06.2018

Seitenanfang ^^ 

Kontakt >> 
Suche >> 
Impressum >>